.
News, nicht nur zur IHK-Prüfung 2004
 

.

  Startseite

( 29.11.00 )
    Übersicht

Neuerungen im Wertpapierhandel

 

Ab 02.01.2001 keine Kassakurse mehr an der Frankfurter Börse

 

Wie die FAZ mitteilte, werden ab 2.1.2001 an der Frankfurter Wertpapierbörse keine Einheitskurse (Kassakurs für Kleinorders unter 100 Stück) mehr festgestellt. Da die Parkettbörse seit über 1 Jahr die Mindestgröße für den fortlaufenden Handel auf 1 Stück reduziert hat, verteilt sich das Ordervolumen der Kleinaufträge über den gesamten Tag, so dass die Referenzfunktion des Kassahandels seine Bedeutung verloren hat.
Ausnahme: Bei Wertpapieren, die nicht fortlaufend gehandelt werden, also nicht marktgängige Papiere, Genussscheine oder Zertifikate, bleibt es nach wie vor bei dem einzigen Kurs des Tages, dem Kassakurs.
Achtung: Diese Neuerung gilt nur für die Frankfurter Parkettbörse.

Quelle: FAZ, 28.11.00

Achtung: Nach neuesten Informationen haben ab 2.1.01 alle deutschen Börsen - mit Ausnahme der Stuttgarter Börse - die Kassamarktnotierung für variabel gehandelte Werte eingestellt.  (03.01.2000)

Horst Schmidt

 

 
(Web-Adressefür Themenüberblick: 
einfach:    www.windsurf-schmidt.de/bank.htm
 
Homepage Counter kostenlos