Windsurfing Homepage von Horst Schmidt

 

          Übersicht Radsport

        Überblick Rad-am-Ring 2013

Rad am Ring 2013

(07./08.09.13)

       

       Kurzbericht RaR 2013 /  Ergebnisse

        .

 

Speed-Abfahrt am Brünnchen  ( im Mitzieh-Effekt )

 ... bei 60 bis 70 km/h  (fokussiert auf den hinteren Fahrer, der schneller ist)

... auch Damen bei 10 % Gefälle mit 60 - 70 hm/h

einer fährt im Windschatten... 

 

 

 

   Kurzbericht:

 

Etwas später in diesem Jahr wurden die RadamRing-Rennen am 07. / 08. Sept. 2013 gestartet.  Ab 12.30 Uhr versammelten sich ca. 2.600  Teilnehmer in der Boxengasse, bevor dann ab 13.04 Uhr die Teilnehmer der Jedermann-Rennen ( 150, 75 und 25 km) und anschließend die jeweils ersten  Fahrer der 24-Stunden Distanz  (2er und  4er- Teams oder Einzelfahrer ) bei noch warmen Sommerwetter auf die berüchtigte Nordschleife in der Eifel losgeschickt wurden.  

Von den ca. 6.000 Teilnehmern waren die Radsportfreunde Seppenrade  mit zwei 2er Teams und 2 Einzelfahrern dabei - einer über die lange 24 Stunden-Dtistanz, einer auf der 1-Runden-Strecke.

Die ambitionierten Radfahrer der 24-Std-Rennen werden in Teams auf der  25 km  langen Strecke i.d.R. zwischen 18 und 32 Runden schaffen, wobei sie pro Runde 550 Höhenmeter bei Steigungen bis zu 17 %  (Hohe Acht) zu bewältigen haben und auf den rasanten und riskanten Abfahrten bei bis zu 11 % Gefälle z.T. über 90 bis 100 km/h erzielen können - bei Tag und bei Nacht!

In diesem Jahr herrschten  nur am 1. Tag für ca. 3 - 4 Stunden angenehme  Witterungsbedingungen, so dass wir bei  ca 19 - 23 Grad nur an den Anstiegen doch mächtig ins Schwitzen kamen. In der Nacht und am Sonntag ergoss sich dann erst der Dauerregen über die Rennstrecke und entwickelte sich zu einem Unwetter, so dass die Rennleitung schließlich gegen 5.30 Uhr das Rennen unterbrach und erst um 8.30 Uhr morgens wieder zum Neustart freigab . Erstaunlicherweise hatte ich schon auf der Startrunde  Fahrer gesehen, die wegen Materialschäden am Rande standen und einen Schlauch austauschen mussten oder einen,dem  die Kette riss, als ich ihn gerade überholte. Bei meinem Fototermin am Brünnchen  fing es zwischen 16.30 und 17.15 Uhr leider an zu nieseln, so dass die Abfahrt am Brünnchen z.T. glatt wurde und ich innerhalb von 20 Minuten allein 6 Radstürze quer über die Piste erleben musste.

Bevor ich die Fotos am Brünnchen  geschossen habe, fuhr ich die  1-Runden Distanz und schaffte es, bei Sommer--Wetter  meine alte Bestzeit mit 59:03 Min.  in diesem Jahr  zu unterbieten und die zweitbeste Zeit in meiner Altersklasse zu erreichen. Die übrigen Ergebnisse folgen in Kürze, wenn am Sonntagmittag das Rennen gelaufen ist. Im Moment streikt wohl der Ergebnisrechner - aber nicht wegen des Unwetters.

(Fotos von den Stürzen in der angegebenen Zeitspanne können bei mir von den Betroffenen angefragt werden )

    

 
 

Horst   Schmidt

 

       Ergebnislinks jetzt ok

 
         
 

 Excurs: vorläufige Ergebnisse in 2013:  

   komplette Ergebnisse 2013 ( 24 Std / 25 - 140 km):  

 Das Spitzen 4er - Team schaffte in 21 (statt 24) Stunden :     27 Runden

das Top 2er - Team schaffte :     25 Runden

 der beste Einzelfahrer erreichte:     24 Runden (2 Fahrer in nur 21 Stunden)

 RSF Seppenrade:   2er - Team:     18 Runden

   

            

 
 

 Excurs: zu den Ergebnissen in 2010:

  komplette Ergebnisse 2012:
  komplette Ergebnisse 2010:
 
 

 Spitzen 4er - Team: 32 Runden

 Top Einzelfahrer: 26 Runden

 4er - Team RSF Seppenrade: 24 Runden

 

 

 Web-Adresse:  
einfach:    www.windsurf-schmidt.de/radsport.htm

 

aktualisiert 08.09.2013  
durch Horst Schmidt Homepage Counter kostenlos